Forschungsprojekt Systemaufstellungen an der Universität Heidelberg

   
Im Rahmen des DFG-geförderten Sonderforschungsbereiches „Ritualdynamik“ wurde von 2009 - 2013 am Institut für Medizinische Psychologie der Universität Heidelberg ein Forschungsprojekt zur Wirksamkeit und ritualdynamischen Aspekten von Aufstellungsseminaren durchgeführt.

Im Kern der Studie steht die Überprüfung der Wirksamkeit von 3-tägigen Systemaufstellungsseminaren auf die psychische Gesundheit. Insgesamt acht Studienseminare wurden von Dr. Gunthard Weber und Dr. Diana Drexler durchgeführt. Die ersten Ergebnisse der Analyse aktiver Teilnehmer liegen bereits vor. Diese stützen die Annahme der Wirksamkeit von Systemaufstellungen: Zwei Wochen und vier Monate nach der Teilnahme an einem Aufstellungsseminar zeigen sich (1) eine Verbesserung der psychischen Befindlichkeit, (2) ein höherer Grad der Erreichung subjektiver Ziele sowie (3) ein verbessertes Erleben zwischenmenschlicher Beziehungen.

Eine Zusammenfassung der ersten Ergebnisse der Studie können Sie mit nachfolgendem Link im pdf-Format herunter laden:
Ergebnisse der "Heidelberger Studie"

Weitere Informationen über die Studie erhalten Sie unter www.aufstellungsforschung.de oder bei Dr. Jan Weinhold (jan.weinhold@med.uni-heidelberg.de).